Dr. med. Andreas Frydrych

Dr. med. Andreas Frydrych
Dr. med. Andreas Frydrych
Facharzt für Neurochirurgie

Praxistätigkeit seit 1996 in Bad Homburg v.d.H.

1991-1996 Oberarzt (Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. R. Lorenz)
Zentrum der Neurologie und Neurochirurgie, Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

1983-1991 Funktionsoberarzt (Prof. Dr. Dr. h.c. mult. R. Lorenz)
Zentrum der Neurologie und Neurochirurgie, Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

1982-1983 Funktionsoberarzt (Dr. H. Brückner)
Klinikum Nürnberg – Klinik für Neurochirurgische

1981-1982 Gastarzt (PD Dr. med. J. Liesegang)
Neurochirurgische Klinik Karlsruhe

1979-1981 Oberassistenzarzt

1975-1979 Assistenzarzt
Neurochirurgische Klinik des Institutes für Erkrankung des Nervensystems und der Sinnesorgane an der Schlesischen Akademie für Medizin in Katowice (Prof. Dr. med. T. Wencel)

1975 medizinisches Studium an der Schlesischen L. Warynski Akademie für Medizin in Katowice beendet.

Patente

AESCULAP-Gefäßclip für microvasculare Anastomosen nach FRYDRYCH, Indikationen: END-ZU-SEIT- Anastomosen

Interspinöse Spreizer für Höhe LWK5/S1

Publikationen

Pedrosa, P., Frydrych, A., Knauth, M. (1993). Value of neuroradiologic procedures in preoperative assessment of cervical myelopathy. Neurochirurgia (Stuttg), 36(2): 56-62.

Frydrych, A., Kreth, F., Reiter, D. (1991). Neurochirurgische Aspekte der Spätprognose bei Patienten mit zervikaler Myelopathie. In: Zervikale Myelopatien. Aktuelle Aspekte, Die Wirbelsäule in Forschung und Praxis. Hrsg. Delank/Schmitt, Band 113: 187-192.

Mrowka, R., Frydrych, A. (1982). Stabilizing hemostatic clamp for arterial anastomosis in microneurosurvery. Technical note. Journal of Neurosurgery, 56(1): 162-163.

Mrowka, R., Frydrych, A. (1981). Stabilizing-hemostatic clamp for vascular anastomosis in microsurgery. Polski tygodnik Lekarski, 36(29): 1087-1089.

Frydrych, A., Wencel, T., Bialas, J., Majchrzak, H., Zycinski, A. (1981). Post-traumatic hematoma oft he posterior cranial fossa in a 4-year-old boy with hemophilia A. Neurologia i Neurochirurgia Pol., 15(1): 101-104.

Frydrych, A., Wasylewski, A. (1980). Isotope ventriculography in a case of non-vascularized brain tumour. Pol. Przeg. Radiologiczny, Med. Nuklearnej, 44(3): 251-252.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie
  • Deutsche Wirbelsäulengesellschaft (DWG)
    Master-Zertifikat nach den Richtlinien der Weiterbildungskommission der DWG (2014)
  • Deutsche Gesellschaft für Schmerztherapie
  • Korrespondent-Mitglied der polnischen Gesellschaft für Neurochirurgie
  • Ehemaliger 2. Vorstand im Landesverband niedergelassener Neurochirurgen in Hessen e.V.
  • Mitbegründer der Selbsthilfegruppe „Patienten mit chronischen Schmerzen“ Bad Homburg v.d.H.

Der Artikel ist auch in English verfügbar.